Studienfahrten 2024

Naturwissenschaftlicher Verein
für das Fürstentum Lüneburg von 1851 e. V.
Referat Studienfahrten: Ulrike von Seelen
Wandrahmstraße 10, 21335 Lüneburg

Der Naturwissenschaftliche Verein bietet jährlich Studienfahrten für Mitglieder und Nichtmitglieder an.

Download Flyer Studienfahrten [187 KB]
Anmeldeformular Studienfahrten
Download AGbs-Studienfahrten

Exkursion: Mittwoch, 17. April 2024, 10.00 Uhr

Waldameisen im Reppenstedter Wald

Leitung: Dr. Wolfram Eckloff

An einem natürlichen Vorkommen im Reppenstedter Wald wird auf die Lebensweise und Standortansprüche der Roten Waldameisen eingegangen und ihre Bedeutung für die Waldlebensgemeinschaft diskutiert.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Bushaltestelle Linie 5013 "Gerhard- Hauptmann-Straße" in Reppenstedt
Dauer: ca. 2 bis 3 Stunden, kostenfrei
Keine Veranstaltung bei Regen oder starkem Wind!

Studienfahrt: Dienstag, 14. Mai bis Donnerstag, 16. Mai 2024

Rheingau_Norbert Kunder_Pixabay

Ingelheim und in den Rheingau

Leitung: Dr. Rolf-Dieter Aye

Unsere 3-tägige Studienfahrt soll uns in das Rhein-Main-Gebiet, eines der wirtschaftlichen und kulturellen Kernregionen unseres Landes führen, das zudem mit dem Rheingau - in landschaftlich besonders schöner Gegend - zu den besten Weinbaugebieten Deutschlands gehört. Als Fahrtverlauf ist geplant: Mainz (dort auch Übernachtung im B&B-Hotel) mit Besuch des Gutenberg-Museums (Führung), Mainzer Dom, St. Stephan (Chagall Fenster), Ingelheim Fa. Boehringer (eines der weltweit bedeutenden Pharmaunternehmen; Führung), Fahrt durch den Rheingau mit Weingut Schloss Vollrads (Führung mit Weinprobe), Frankfurt (Senckenberg Museum; Führung) und gemeinsame Mahlzeiten in der Mainzer Altstadt und am Rhein in Eltville.

Mitglieder 323 € / Nichtmitglieder 353€ / kein EZ-Zuschlag

 

Studienfahrt: Mittwoch 12. Juni bis Freitag, 14. Juni 2024

Christoph Hinkelmann

Helgoland

Leitung: Dr. Christoph Hinkelmann

Helgoland ist Deutschlands am weitesten von der Küste entfernte Insel und hat Hochseeinselcharakter, auch wenn dies streng genommen nicht richtig ist. Die Geschichte der Insel ist trotz ihrer geringen Größe vielseitig und interessant. Auf Helgoland kommen Tierarten vor, die in Deutschland sonst nirgendwo beobachtet werden können. Wir werden die Vogelwarte, die Lummenfelsen, die vorgelagerte Nebeninsel (Düne) und geschichtlich relevante Orte aufsuchen. Als Ziel einer Studienfahrt des Natur-wissenschaftlichen Vereins wurde die Insel zuletzt 2012 besucht, doch blieb sie seitdem Wunschziel und wird nun wieder angeboten.

Mitglieder 483 € / Nichtmitglieder 513€ / kein EZ-Zuschlag

 

Exkursion: Samstag, 6. Juli 2024

Vegetation und Standort der Kronsbergheide bei Amelinghausen

Leitung: Werner Härdtle

Die Exkursion stellt die für Heideökosysteme charakteristische Vegetation am Beispiel der Kronsbergheide bei Amelinghausen vor und gibt einen Einführung in die wichtigsten und derzeit praktizierten Heide-Pflegeverfahren mit ihren Auswirkungen auf die Vegetation und Standortbedingungen.

Treffpunkt: ca. 10.30 Uhr Parkplatz Kronsbergheide (gegenüber vom Lopausee)
Hinweise zu weiteren An- und Abfahrtmöglichkeiten gibt es bei Bedarf unter der Tel. Nr. 0171/4093765 (Ulrike von Seelen)
Dauer : bis ca. 15.30 Uhr
kostenfrei, Selbstversorgung

Studienfahrt: Mittwoch, 7. August bis Samstag, 10. August 2024

Münsterland_Peter H_Pixabay

Münster / Münsterland

100 Schlösser und Millionen Fahrräder

Leitung: Ulrike von Seelen

Das Münsterland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer touristischen Attraktion entwickelt. Rund 100 Wasserburgen gibt es in der Region, die auf eine lange Geschichte zurückblicken. Fast jedes Adelshaus der damaligen Zeit baute sich einen Wohnsitz mit einer "Gräfte", einem Wassergraben, der Schutz vor ungebetenen Gästen bieten sollte. Die meisten der Münsterländer Schlösser befinden sich heute in gut restauriertem Zustand. Viele sind sogar für Besucher zugänglich. Und was den besonderen Reiz ausmacht: Man kann sie fast alle mit dem Fahrrad über ein Radwegenetz von insgesamt 4500 Kilometern Länge erreichen.

Mitglieder 536 € / Nichtmitglieder 576 € / kein EZ-Zuschlag

 

Studienfahrt: Mittwoch, 4. September 2024

Boizenburg_Infestus_Wikipedia

Boizenburg - Fliesenmuseum und Elwkieker

Leitung: Dr. Renate Reisner

Wir besichtigen das 1998 eröffnete Fliesenmuseum in Boizenburg , das auf 500 qm Ausstellungsfläche Fliesen im Stil des Historismus, des Jugendstils und des Art Deco zeigt. Bei einer eineinhalbstündigen Stadtführung sehen wir im Anschluss jahrhundertealte Fachwerkhäuser, teilweise auch mit Fliesen dekoriert und umgeben von einer uralten Wallanlage.Nach einem Mittagsimbiss besuchen wir das Elbbergmuseum mit seinem originalen DDR-Wachtturm. Dort hat sich eine Baracke des ehemaligen KZ-Nebenlagers von Neuengamme erhalten. Eine Dauerausstellung informiert am historischen Ort. Bevor wir die Rückreise antreten, werfen wir noch einen Blick auf die Freiluftausstellung "EinFlussReich" in direkter Nähe zum bekannten Aussichtsturm "Elwkieker", von dem aus man einen überwältigenden Blick auf die Elbe und das Deichvorland hat.

Mitglieder 57,00 € / Nichtmitglieder 67,00 €